Sieg zum Abschluß

Am Sonntag kam es bei frühlingshaftem Wetter zum letzten Saisonspiel des EV Pfronten gg einen Minikader aus Trostberg, welcher aufgrund der Situation durchaus nachvollziehbar war. Bei schönstem Wetter traten die schon vor dem Spiel für eine weitere Saison Landesliga qualifizierten Trostberger mit einem Rumpfkader von 9Spielern plus einem Torhüter die Reise nach Pfronten an.

Dem gegenüber nahm der EV Pfronten das letzte Spiel der Saison durchaus ernst um sich zumindest mit einem Sieg aus der sportlich enttäuschenden Saison von den Fans und Zuschauern zu verabschieden. Dementsprechend entwickelte sich auch ein Spiel in dem es für die Trostberger um Ergebnisgestaltung ging und die Falcons nochmal zeigen wollten und konnten, das sie Tore erzielen können. Die ersten 10 Minuten liefen nach dem Motto, mal schauen was der Gegner macht und dann übernahmen die Falcons die Kontrolle, welche sie bis zum Ende des Spiels nicht mehr abgeben sollten. Nachdem die erste Strafzeit der Gäste noch ohne Treffer blieb konnte das Duo Timo Stammler/ Joel Titsch in der 18 Minute den verdienten Führungstreffer erzielen. Als direkt danach der Gegner wieder in Unterzahl agierte erzielte Markus Bach noch kurz vor Drittelende den überfälligen Treffer Pausenstand von 2-0. Direkt nach Wiederbeginn bekam Florian Häfele nach einem sauberen Pass von hinten raus die Scheibe zum Alleingang vorgelegt und ließ dem Goalie im Kasten der Trostberger keine Chance, 3-0. Bei diesem Spielstand holte sich leider Lukas Hruska eine 5+Spieldauer Strafe wegen Check gg die Bande. In Unterzahl besorgte das an diesem Abend fast wie zu Glanzzeiten harmonierende Sturmduo Stammler/ Titsch in der 32 Minute das 4-0. Bei diesem Stand hatte der bis dato wieder sicher haltende Danny Schubert im Kasten der Falcons Feierabend und so kam Dominik Gimbel als BackUp noch zu seinem Einsatz, den er sich durch tadellose Einstellung und Leistung auch verdient hat. Eine weitere Strafe der Gäste wurde prompt mit dem 5-0 durch Vorlage von Kevin Krzoß auf Fabian Gmeinder genutzt. Zum Abschluß dieses 2ten Drittels krönte Andi Tröber seine gute Leistung an diesem Abend mit dem Treffer zum 6-0 in der 38 Spielminute. Somit war die Luft auch raus und im letzten Drittel probierten die Falcons noch den ein oder anderen Spielzug, während Trostberg sichtlich bemüht war, das Ergebnis in Grenzen zu halten. Mit dem Endergebnis von 6-0 verabschiedeten sich die Falcons vom Publikum und sehen nun einer spannenden Sommerpause entgegen. Die Verantwortlichen machen sich berechtigte Hoffnung auf einen Verbleib in der Landesliga und haben mit den Planungen der neuen Saison begonnen. Erste vielversprechende Gespräche mit Spielern wurden getätigt und darauf lässt sich durchaus aufbauen. Selbstverständlich stehen noch einige wegweisende Gespräche an aber auch diese werden in den nächsten Tagen und Wochen in Angriff genommen, vielleicht schon mit einer gewissen Sicherheit die Spielklasse in der neuen Saison betreffend.

 

 

<- Zurück zu: News

Kommentare