Pfrontens Spieler hoffen auf Comeback

Trotz ihrer langen Verletzungspausen sind Falcons Stürmer Robin Wiedmann und Verteidiger Florian Lipp für den Kader der kommenden Saison eingeplant. Voraussetzung ist hierfür natürlich die komplette Genesung beider Spieler, bevor diese wieder voll in das Mannschaftstraining einsteigen können.

Robin Wiedmann zog sich während der ersten Begegnung in Lechbruck bereits Mitte November durch ein Foulspiel seines Gegenspielers eine schwere Oberkörperverletzung zu, aufgrund welcher er bis zum Saisonende ausfiel. Nach dem letzten Vorrundenspiel zog sich Florian Lipp eine Fußverletzung zu, so dass auch er ab diesem Zeitpunkt zum Zuschauen verdammt war. Nun arbeiten beide Spieler an ihrem Comeback um möglichst bis zum Saisonstart wieder voll einsatzfähig zu sein. Eine Nachricht, die auch Trainer Michael Bielefeld gefällt: "Die Ausfälle der beiden haben uns letzte Saison sehr getroffen, Robin hat es ja bereits kurz nach Saisonbeginn erwischt und Florian verletzte sich kurz vor dem Beginn der Halbrunde. Um so erfreulicher zu hören, dass sich beide trotz dieser Rückschläge dazu entschlossen haben weiterzumachen. Ich wünsche ihnen natürlich, dass sie zu alter Stärke zurückfinden werden und sie von weiteren Verletzungen verschont bleiben". Knaebel, Jochen

<- Zurück zu: News