Falcons bleiben am Tabellenende

Nachdem sich die Falcons am Sonntag Abend dem EHC Bad Aibling mit 1:5 (0:0/1:2/0:3) geschlagen geben mussten, bleiben die Pfrontener weiterhin Tabellenletzter der Abstiegsrunde 2. Nachdem der erste Spielabschnitt torlos blieb, gingen die Gäste in der 24. Minute durch Marcel Schulz in Führung.

Als Filip Matejka in der 37. Minute ausgleichen konnte, kam auch die Hoffnung wieder zurück die ersten Punkte einfahren zu können. Allerdings hielt diese nur kurz an, denn nur eine Minute später brachte Luca Herden (Appl) die Aibdogs erneut in Führung. Mit diesem Ergebnis ging es auch in das Abschlussdrittel indem die Oberbayern zwischen der 44. und 48. Minute insgesamt drei weitere Mal durch Michael Appl, Marcel Schulz und Matthias Nowak trafen und somit für die Entscheidung sorgten. Die Falcons konnten ergebnistechnisch gesehen kein Erfolgserlebnis verbuchen, lediglich bei einem Faustkampf kurz vor Ende konnte Tobias Nöß einen Teilerfolg verbuchen indem er sich erfolgreich gegen Simon Ellmaier zur Wehr setzte. Für beide war die Begegnung, in welcher im Anschluss auch nichts erwähnenswertes mehr geschah, vorzeitig beendet. Die Falcons warten somit weiterhin auf die ersten Punkte und die Möglichkeiten diese zu gewinnen, werden immer weniger. Insgesamt fünf Spiele stehen noch auf dem Programm, hierbei müssen die Falcons noch in Bad Wörishofen antreten und je zweimal heißen die Gegner SC Forst und SG TSV Schliersee/TEV Miesbach. Strafzeiten: EHC Bad Aibling: 18 Minuten + 5 Minuten + Spieldauerstrafe für Ellmaier, EV Pfronten: 16 Minuten + 5 Minuten + Spieldauerstrafe für Nöß. Knaebel, Jochen

<- Zurück zu: News