Falcons trotz Sieg abgestiegen

Am Freitag Abend hatten es die Nature Boyz des SC Forst in der Hand mit einem Sieg den Klassenerhalt zu sichern und Pfronten somit zumindest sportlich in die Bezirksliga zu schießen.

Den Falcons hingegen half nur ein Sieg um bei einer weiteren Niederlage des SC Forst im Sonntagsspiel gegen den TSV Farchant doch noch die Liga halten zu können. Der Druck lag somit bei den Hausherren, bei denen zudem Mannschaftskapitän Matthias Ziegler, Urgestein Jörg Neumann und Torjäger Joel Titsch bereits vorab bekannt gaben ihre Karriere nach dieser Saison zu beenden und somit alles daran setzten in ihrem letzten Spiel noch einmal alles für ihren Verein zu geben. Dementsprechend konzentriert gingen die Spieler um ihr Trainergespann Mike Lehrl und Armin Schneider zu Werke und setzten die Gäste von Beginn an unter Druck. In der 7. Minute sollten die Bemühungen zum ersten Mal belohnt werden, als Timo Stammler auf Zuspiel von Benjamin Gottwalz die Falcons in Führung brachte. In der 14. Spielminute hatte Johannes Albl seinen Auftritt, als er im Alleingang sehenswert den Schlussmann der Nature Boyz, Markus Kieslich narrte und zum 2:0 einschob. Zur weiteren Beruhigung trug kurz darauf Timo Stammler (Gottwalz) bei, der auf 3:0 erhöhte. Auch nach der ersten Pause ließen die Pfrontener nicht nach und bauten die Führung durch zwei Treffer von Benjamin Gottwalz (Stammler/Hruska, Lukas/Jörg Neumann) auf 5:0 aus. Für den bis dahin überragenden Benjamin Gottwalz war danach Schluss, als er von Tobias Dietz völlig unnötig und regelwidrig in die Bande gecheckt wurde und verletzungsbedingt nicht mehr weitermachen konnte. Der Spieler des SC Forst wurde daraufhin vollkommen berechtigt von den Unparteiischen vorzeitig zum Duschen geschickt. Die anschließende Überzahlsituation nutzte Kapitän Matthias Ziegler (Hruska, Lukas/Böck) kurz darauf zum 6:0, ehe erneut Timo Stammler von Lorenz Sternitzke sehenswert in Szene gesetzt, auf 7:0 erhöhte. Mit dieser klaren Führung ging es in das letzte Drittel, in welchem Joel Titsch (Stammler/Sternitzke) mit seinem letzten Treffer im Trikot der Falcons, den Endstand zum 8:0 beisteuerte. Somit konnten sich die Hausherren mit diesem Kantersieg ihre Chance auf den Klassenerhalt wahren und im letzten Spiel der Saison, im direkten Duell mit den Naturburschen ihre wahre Stärke zeigen.

Der SC Forst konnte sich durch einen Sieg beim TSV Farchant am Sonntagabend dennoch den Klassenerhalt sichern. Für die Falcons bedeutet das den sportlichen Abstieg aus der Landesliga.

Strafzeiten: SC Forst: 18 Minuten + 5 Minuten + Spieldauerstrafe für Dietz, EV Pfronten: 14 Minuten.

Knaebel, Jochen

<- Zurück zu: News