Falcons vergeben nächste Chance

Trotz einer Führung, mussten sich die Pfrontener auch dem TSV Farchant am Freitag geschlagen geben.

Am Ende einer engen Begegnung konnten die Werdenfelser diese mit 5:3 (1:2/3:1/1:0) gewinnen und drei weitere Punkte einfahren. Die Falcons starteten gut und konnten bereits durch Thomas Böck (Griegel/Ziegler) in Führung gehen. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Dennis Spanke erzielte Joel Titsch noch vor der ersten Pause das 1:2. Im Mitteldrittel konnte Timo Stammler (Wiedmann) diese Führung sogar auf 1:3 ausbauen, ehe Felix Walz auf 2:3 verkürzen konnte. Eine 5:3 Überzahlsituation konnten die Hausherren dann durch Sebastian Kastner zum Ausgleichstreffer nutzen. In der 37. Minute war es erneut Sebastian Kastner der Farchant mit 4:3 in Führung brachte. Mit diesem Ergebnis ging es in die letzte Pause. Als in der 51. Minute ein Spieler der Gastgeber auf der Strafbank Platz nehmen musste, ergab sich für die Falcons eine der wenigen Überzahlsituationen. Doch auch diese konnten die Pfrontener nicht nutzen und mussten sogar einen weiteren Gegentreffer durch Florian Imminger hinnehmen. In der Folge fielen keine weiteren Treffer mehr, so dass die Pfrontener eine weitere Niederlage hinnehmen mussten und am Tabellenende bleiben.

Strafzeiten: TSV Farchant: 6 Minuten + 10 Minuten für Schwaiger, EV Pfronten: 10 Minuten + 10 Minuten für Böck.

Knaebel, Jochen

<- Zurück zu: News