Erneute Niederlage für die Falcons

Nach der Heimniederlage am Freitag Abend, mussten sich die Pfrontener auch den Tabellenschlusslicht, dem TSV Farchant, geschlagen geben.

Die Werdenfelser konnten die Begegnung mit 5:4 (3:1/0:1/2:2) für sich entscheiden und fügten den Falcons somit die sechste Niederlage in Folge zu. Die Hausherren gingen in der 3. Minute durch Sebastian Kastner in Führung, welche Fabian Gmeinder (Lipp/Hruska, Lukas) in der 12. Minute egalisieren konnte. Noch vor der ersten Pause gelang es Felix Watz per Doppelschlag Farchant mit 3:1 in Führung zu schießen. Im Mitteldrittel konnten die Pfrontener den Rückstand durch den Treffer von Ladislav Hruska (Stammler/Gottwalz) verkürzen. Im Schlussabschnitt waren dann zunächst wieder die Hausherren dran, die durch Christian Müller den alten Abstand wieder herstellen konnten. Doch die Falcons kamen erneut zurück, Jörg Neumann (Stammler/Hruska, Ladislav) gelang das 4:3 in der 46. Minute und nur knapp drei Minuten später war es Timo Stammler (Hruska, Ladislav/Gottwalz) der den Ausgleichstreffer erzielte. Doch auch diesmal sollte es wieder nicht zu einem Punktgewinn der Pfrontener reichen, denn nur 30 Sekunden besorgte Florian Imminger das 5:4 für die Gastgeber und dieses Ergebnis sollte bis zum Ende Bestand haben. Wieder einmal mussten sich die Falcons, wenn auch knapp, geschlagen geben. In der Tabelle belegen die Pfrontener somit den 8. Tabellenplatz, mit allerdings nur noch drei Punkten Vorsprung auf den derzeitigen Tabellenletzten, dem SC Forst.

Strafzeiten: TSV Farchant: 8 Minuten, EV Pfronten: 10 Minuten

Knaebel, Jochen

<- Zurück zu: News