Knappe Niederlage zum Ende der Saison

Im letzten Spiel der Saison, mussten sich die Falcons am Sonntag Abend, auswärts dem SC Reichersbeuern mit 3:4 (1:1/2:1/0:2) geschlagen geben.

Vor knapp 100 Zuschauern brachte zunächst Johannes Albl (Titsch) die Falcons in Front, kurz vor Ende des 1. Spielabschnitts schlugen die Oberbayern jedoch zurück und glichen durch Robert Schatton (Andrä) aus. Im Mitteldrittel erwischten dann die Gastgeber den besseren Start und gingen durch Andreas Andrä (Harrer/Pfaff) erstmals in Führung. Doch auch diese sollte nicht lange Stand halten, denn Florian Lipp (Weixler) traf in der 27. Minute zum erneuten Ausgleich und als Joel Titsch auf Zuspiel von Jörg Neumann in der 32. Minute Torhüter Michael Iszovicz überwand, lagen die Pfrontener erneut vorne. Mit diesem knappen Vorsprung ging es in das Abschlussdrittel, in dem nun die Hausherren wieder am Zug waren. Bereits in der 42. Minute traf Tobias Reiter zum erneuten Ausgleich und Lukas Stauffert (Wichmann) setze in der 53. Minute mit dem Treffer zum 4:3 aus Sicht der Oberbayern den Schlussstrich unter eine durchaus unterhaltsame Begegnung. Somit beendeten die Falcons die Abstiegsrunde mit 9 Punkten aus 8 Begegnungen auf dem vierten Platz, vor dem EV Bad Wörishofen, der ohne Punkterfolg blieb. Während die Saison für die Falcons somit ein versöhnliches Ende fand, müssen die Wölfe nun noch die Entscheidungsspiele um den Klassenerhalt antreten.

Strafzeiten: SC Reichersbeuern: 12 Minuten + 10 Minuten für Andrä, EV Pfronten: 14 Minuten.

Knaebel, Jochen

<- Zurück zu: News