Falcons gewinnen letzten Test

Am Sonntag Abend konnten die Falcons ihre Vorbereitung mit einem knappen 7:8 (1:2/4:3/2:2/0:1) nach Penaltyschiessen beim EC Oberstdorf erfolgreich abschliessen.

 

In einer sehr torreichen Begegnungen erwischten die Falcons den besseren Start und konnten bereits nach 96 Sekunden durch Joel Titsch (Weixler/Gottwalz) in Führung gehen. Die Gastgeber konnten zwar durch Denis Adebahr (Stöckl) in der 15. Minute ausgleichen, mussten aber noch vor der ersten Pause einen weiteren Treffer durch Sebastian Weixler (Wiedmann) hinnehmen. Im Mitteldrittel ging es ähnlich weiter, erneut traf zunächst Sebastian Weixler (Wiedmann) in Überzahl, ehe Sebastian Blaha auf 2:3 verkürzte. Kurz darauf war Dennis Gröger in Unterzahl erfolgreich und Thomas Köcheler stellte den alten Abstand wieder her. So ging es weiter, Benjamin Gottwalz stellte auf 3:5 und Florian Stöckl und Robin Berger brachten die Oberstdorfer wieder zurück. Beim Stand von 5:5 ging es in das letzte Drittel, in dem die Falcons nach Treffern von Sebastian Weixler und Joel Titsch schon wie der sichere Sieger aussahen, jedoch noch die Treffer von Sebastian Blaha und Dennis Adebahr kurz vor Schluß hinnehmen mussten. Somit ging es in das Penaltyschiessen, welches Pfrontens Bester an diesem Abend, Sebastian Weixler, zu Gunsten der Falcons entschied. Somit konnte die Mannschaft von Trainer Gerhard Koziol am Ende den erhofften Sieg einfahren. Strafzeiten: EC Oberstdorf: 14 Minuten, EV Pfronten: 10 Minuten.

Knaebel, Jochen

 

 

<- Zurück zu: News