Torhüterin für die Falcons

Nach dem Abgang von Torhüter Danny Schubert, gelang es den Verantwortlichen des EV Pfronten diese Lücke wohl zu schließen, denn ab sofort hütet eine Nationalspielerin den Pfrontener Kasten. Franziska Albl heißt die neue Torhüterin der Falcons, die Eishockeyfans im Allgäu durchaus bekannt sein dürfte.

Schließlich konnte die gebürtige Füssenerin mit dem ECDC Memmingen in der Saison 2015/2016 die Deutsche Meisterschaft in der Fraueneishockeybundesliga erringen und auch zweimal den DEB Pokal gewinnen. Die jüngere Schwester von Pfrontens Verteidiger Johannes Albl war aber auch für die Herrenteams der Memmingen Indians, des EC Pfaffenhofen, der Erding Gladiators, sowie des TEV Miesbach im Einsatz. Zuletzt sicherten sich die Riverkings des HC Landsberg die Dienste der 23 jährigen, für die Franziska Albl u.a. auch in den Playoffs zum Einsatz kam. Aktuell gehört Albl dem Nationalkader der Deutschen Frauen Eishockeynationalmannschaft an und zählt hier trotz ihren jungen Jahren mit 56 absolvierten Länderspielen schon durchaus zu den Routiniers im Team. Auf diese Routine bauen auch die Verantwortlichen des EV Pfronten, die schon in der Vergangenheit mit der Verpflichtung von Jennifer Harß damals ein Glückliches Händchen bewiesen haben und natürlich darauf hoffen, dass auch Franziska Albl ihre Sache ähnlich gut machen und der Mannschaft helfen wird.

 

 

<- Zurück zu: News

Kommentare